Historische Daten

7.04.1910 Gründung des Jünglingsvereins (so wurde der CVJM damals genannt), mit den Konfirmandendes Geburtsjahrgangs 1896, durch die Hahn’sche Gemeinschaft und Pfarrer Holzbauer. Die Leitung oblag Hauptlehrer Schroth.
1916-1920 Oberlehrer Krais und Jakob Bauer übernahmen die Leitung des Vereins, da Hauplehrer Schroth zum Wehrdienst einberufen wurde.
Mitglieder: 25
1925 Gründung der ersten Jungschar unter der Leitung von Robert Hiller.
Mitglieder: 40
Frühj. 1926 Der Posaunenchor wurde auf Initiative von Oberlehrer Bausch (Mötzingen) gegründet. Die Leitung übernahme Wilhelm Rühle (4 Bläser).
1927 Erwerb eines Sportplatzes an der Nebringer Straße.
1927-1945 Robert Hiller übernahm die geschicke des Vereins. Im 3. Reich wurde die Jugendarbeit stark eingeschränkt. So sollte der CVJM keine Mitglieder unter 18 Jahren haben und keinen Sport treiben. Der CVJM fühlte sich nicht verpflichtet dies einzuhalten.
1945 Pfarrer Lindenbauer (Öschelbronn) regte die wiederaufnahme der Jugenarbeit an. Karl Schlayer formierte einen neuen Posaunenchor und fungierte als Vorstand. Heinrich Braun übernahm die Jungschararbeit.
1946-1947 Baubeginn und Fertigstellung des “Häusle”.
1964 Eintrag des CVJM Bondorf in ins Vereinsregister. Aus dem CVJM Bondorf wurde der CVJM Bondorf e.V..
Vorstand Richard Hiller
Gründung der ersten Jungenschaft durch Richard Hiller.
Eichenkreuz-Sport wurde durch eine Handballmannschaft ins Leben gerufen.
1965 Der erste Jugend- und Gemeindetag fand auf dem Vereinseigenen Sportplatz statt. Seit diesem Jahr wurde der Jugend- und Gemeindetag jedes Jahr durchgeführt.
1970/71 Die Gäuhalle wurde gebaut. Der CVJM beteiligte sich aktiv beim “Förderkreis der Gäuhalle”. Nach der Einweihung bekam er dafür einen festen Platz für den Jungschar- und Eichenkreuz-Sport. Bis 1989 fand auch der Jugend- und Gemeindetag in dieser Halle statt.
1989 Bau des neuen Gemeindehauses, an dem sich der CVJM beteiligte und somit eine neue Bleibe fand.
1990 Der Jugend- und Gemeindetag wanderte von der Gäuhalle ins und ums neue ev. Gemeindehaus
1993 Aussendung von Hanna Hiller, durch den CVJM Bondorf und der KEB, nach Bulgarien.
1996 Richard Hiller tritt nach 32 Jahren als Vorstand ab.
Gerhard Werner ist neuer Vorsitzender.
8.10.2000 Der CVJM Bondorf feiert, anlässlich des Jugend- und Gemeindetages, sein 90 jähriges Jubiläum sowie 75 Jahre Jungschararbeit.
14.-20.10.2000 Das Megaevent Jesus House wird im alten WLZ-Gebäude durchgeführt. Dies ist gleichzeitig der Startschuss für eine offene Jugendarbeit des CVJM Bondorf.
2001 Der Posaunenchor feiert seinen 75sten.
2008 Michael Kussmaul folgt Friedhelm Kussmaul als Vorsitzender des CVJM Bondorf e.V.
2010 Der CVJM Bondorf feiert das ganze Jahr über sein 100jähriges bestehen. Mit verschiedenen Aktionen wird das ganze Spektrum dieses “junggebliebenen” Vereines sichtbar. Die abwechslungsreiche Geschichte wird in einer sehr ansprechenden Festschrift illustriert.
2016 Der Posaunenchor feiert seinen 90sten.
2017 Christian Werner folgt Michael Kussmaul als Vorsitzender des CVJM Bondorf e.V.

 

image_pdfimage_print